Stress – die unterschätzte Gefahr für Gesundheit und Wohlbefinden

A stressful woman

Immer mehr Menschen sind im normalen Alltag enormem Stress ausgesetzt. Nicht nur im beruflichen Umfeld, sondern zunehmend auch im privaten Leben ist der Stress permanent präsent. Mittlerweile wird dieser von vielen Menschen einfach akzeptiert und das Leben wird entsprechend arrangiert. Dabei handelt es sich beim Faktor Stress um eine unterschätzte Gefahr, die von vielen leider nicht als eine solche erkannt wird.

Das große Problem hierbei: Mit der Zeit gewöhnt sich der menschliche Körper an alles, auch an die dauernde Belastung durch den Stress. Dabei handelt es sich nicht um eine rein körperliche Belastung, auch die geistige Anstrengung ist auf Dauer sehr ungesund. Ein paar Zahlen zur Verdeutlichung: Die Anzahl der Arbeitnehmer, welche an gesundheitlichen Folgen durch Stress leiden, ist seit 1999 um über 80 Prozent gestiegen. Über ein Viertel aller Arbeitnehmer (28 Prozent) fehlen heute sogar krankheitsbedingt deswegen im Job.

Die vielfältigen Auswirkungen von Stress auf den Körper

Stress macht krank! Diese Tatsache dürfte den meisten Menschen gerade in der heutigen Zeit nicht mehr neu sein. Damit hört das Wissen allerdings auch schon auf. Dabei sind die Auswirkungen auf den Körper vielfältiger und gefährlicher, als die meisten Menschen es für möglich halten.

Ein klassisches Beispiel ist das Burn-Out-Syndrom. Hierbei handelt es sich um eine ganz eindeutige Erkrankung, die in erster Linie durch zu viel Stress hervorgerufen wird. Das Burn-Out-Syndrom tritt in der heutigen Zeit immer öfter auf und äußert sich beispielsweise durch dauernde Müdigkeit und Antriebslosigkeit. Eine Arbeitsunfähigkeit ist dann meist die Folge. Auch weitere Erkrankungen lassen sich auf Stress zurückführen und treten heute leider immer häufiger auf. So erkranken viele Menschen heute vermehrt an Depressionen. Auch Erkrankungen des Herz-Kreislaufsystems lassen sich auf dauerhaften Stress zurückführen.

Einfache Maßnahme gegen Stress

Das muss nicht immer der teure Urlaub  auf den Malediven sein. Es gibt genug einfache Maßnahmen, die eine große Wirkung haben. Die klassische Massage ist hier auf jeden Fall eine gute Lösung. Denn die richtige Massage löst nicht nur Verspannungen an Rücken, Nacken und Co., sondern gewährleistet auch maximale Entspannung.

Durch die ruhige Umgebung ist es für viele Menschen möglich, sich komplett vom Alltag zu lösen. Dies sind auch die Erfahrungen, die viele Menschen immer wieder äußern. Nicht umsonst nimmt die Beliebtheit der klassischen Massage seit einigen Jahren immer mehr zu. Dies ist auch kein Wunder, denn hier punktet nicht nur die hohe Beliebtheit, sondern auch die relativ günstigen Kosten. Auch bei guter Qualität ist die klassische Massage für viele Menschen nach der Arbeit noch erschwinglich.

Die etwas außergewöhnliche Geschenkidee

Weihnachten rückt immer näher. Um nicht immer mit denselben und einfallslosen  Geschenken aufzuwarten, sind viele Menschen auf der Suche nach einer guten Alternative. Warum entscheidest Du dich nicht einfach für eine entspannende Massage als Geschenk für einer deiner Liebsten? Dies ist mit Sicherheit ein Geschenk, das viele Menschen so noch nie bekommen haben. Mit einem optisch ansprechend angerichteten Gutschein schenkst Du Freude und Entspannung zugleich und sorgst für leuchtende Augen.

Eine Massage zu verschenken hat einen großen Vorteil, denn sie ist für eine besonders breite Zielgruppe sehr gut geeignet. Sowohl Männer als auch Frauen sind von der klassischen Massage überzeugt, nehmen sie sehr gerne in Anspruch und freuen sich über ein entsprechendes Geschenk. Im Übrigen eignet sich ein Gutschein für eine Massage auch bestens für Anfänger, beispielsweise um auf die positiven Effekte der Massage aufmerksam zu machen. Ob als einmalige Aufmerksamkeit oder auch über einen längeren Zeitraum, mit dem passenden Gutschein verschenken Sie Wohlbefinden pur, Entspannung und eine effektive Maßnahme gegen Stress.

Die positiven Auswirkungen einer Massage auf den menschlichen Körper

Dass eine Massage für individuelles Wohlbefinden sorgt, dürfte für die meisten Menschen mehr als klar sein. Allerdings hat eine entsprechende Behandlung auch einen nachweisbaren, positiven Effekt auf den menschlichen Organismus. So lockern sich beispielsweise Verspannungen und Krämpfe in der Muskulatur. Je nach Anwendungsgebiet ist die Massage aus genau diesem Grund eine gute Wahl bei Rückenschmerzen oder anhaltenden Beschwerden. Die klassische Behandlung mittels einer Massage wird in der heutigen Zeit immer öfter als Alternative zu Schmerzmitteln angewendet. 

Auch der Hormonhaushalt profitiert von der regelmäßigen Massage. So wird während der Behandlung beispielsweise das Hormon Oxytocin ausgeschüttet. Dieses sorgt für Entspannung und hat einen positiven Einfluss auf den Körper. Ein ähnlicher Effekt wird beispielsweise beim Shopping erreicht. Der Mensch kann sich entspannen, loslassen und den Alltag mit seinem gesamten Stress direkt hinter sich lassen. Bei einer regelmäßigen Anwendung wird der Effekt noch einmal deutlich gesteigert.

Wie hat dir der Artikel gefallen?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittsbewertung: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

Folge uns in sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

[gs-fb-comments]

Alternative Kontaktmöglichkeiten:

WhatsApp
Telefon
Facebook
Instagram

Kontaktformular

Sie erhalten eine Rückmeldung in der Regel innerhalb von 2 Stunden.

Anmeldung

  • Keine Maskenpflicht
  • Keine 3G Regelungen
  • Keine Test

Die Corona Regeln sind in Baden-Württemberg gefallen.

 

Das bedeutet: Sie können sich wieder einfach, wie vor den Corona-Zeiten, eine Massage gönnen.
Manche freuen sich darauf, andere sind skeptisch. Aber wie sieht es im Wohlfühlzimmer genau aus?

Sie Ihrerseits müssen, wie bereits erwähnt, keine Maske mehr tragen, Sie müssen sich nicht testen und Ihr Impfzertifikat darf auf dem Schreibtisch liegen bleiben.

Ich meinerseits bleibe mit mir etwas strenger. Ich werde die Maske weiterhin tragen und mich zweimal die Woche testen.

Das mache ich so, weil ich möchte, dass Sie sich wohlfühlen. Die Entscheidung, wie Sie mit der Maske umgehen möchten, liegt bei Ihnen. Ich selbst, als Betreiber des Wohlfühlzimmers, möchte dabei für möglichst große Sicherheit sorgen, so dass Ansteckungen von dem Wohlfühlzimmer fernbleiben. Ich werde die Maske erst absetzen, wenn wir gut durch den Frühling gekommen sind.

Wenn Sie sich ohne Maske wohler fühlen, setzen Sie sie ruhig ab. Ich habe überhaupt kein Problem damit. Wenn Sie sie lieber tragen möchten, tragen Sie sie gerne.

Ich freue mich Sie bald wieder im Wohlfühlzimmer begrüßen zu dürfen.